Hockenheim II verliert in Birkenau mit 26:33-TorenDer HSV mit einer wahren Fehlerorgie

 Die kurze Winterpause hat der zweiten Mannschaft des HSV Hockenheim in der 2. Handball-Kreisliga nicht gut getan. Im ersten Spiel des neuen Jahres verlor die Mannschaft von Trainer Markus Haupt beim TSV Birkenau II mit 26:33 (14:16)-Toren und musste sich damit aus der Führungsetage der Liga verabschieden. Dabei wäre im Odenwald durchaus ein Punktgewinn drin gewesen, doch eine wahre Fehlerorgie schon in der ersten Hälfte brachte immer wieder die junge Birkenauer Mannschaft in Ballbesitz und zu Kontertoren. So durften sich die Hockenheimer nicht beklagen, aus eigener Schuld nach 30 Minuten mit 14:16 in Rückstand zu liegen.

 Aber auch in der zweiten Hälfte wurde das HSV-Spiel nicht besser. Jetzt mangelte es an nötiger Konzentration in Abwehr und Angriff. Auch verschiedene Abwehrvarianten des HSV brachten die Südhessen nicht mehr aus dem Gleichgewicht. Birkenau konnte den Vorsprung ausbauen und feierte schließlich den 33:26-Heimsieg.

 HSV II: Mansel, Stohner; Hoffmann (1), Pflaumbaum (3), Schüßler (4), Lützel (4), Jurlina (2), Korz (4), Dreher (1), Häußler (1), H. Gubernatis (5/2), Kauther, Fritsch (1). 

 teu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.