Daniel Müller ist nicht mehr Trainer der Badenliga-Mannschaft des HSV. Wenige Wochen vor Rundenbeginn haben sich der Verein und der Übungsleiter getrennt.

„Die Entscheidung ist uns sicherlich nicht leicht gefallen, aber nach fast zweieinhalb Jahren hatten wir das Gefühl, dass die Mannschaft neue Impulse braucht. Die Chemie zwischen Spielern und Trainer hat einfach nicht mehr gestimmt, eine Weiterarbeit war so schwierig möglich“ heißt es von Seiten der Vereinsführung.

Müller hatte im Januar 2015 das Amt von Haris Halilovic übernommen und zunächst die Mannschaft als Spielertrainer auf das Feld geführt. 

„Wir danken Daniel für seine geleistete Arbeit, die er mit viel Engagement ausgeübt hat. Dabei war er immer ein fairer und loyaler Sportsmann, der sich auch außerhalb der Halle in das Vereinsleben integriert hat.“, betont der stellvertretende Abteilungsleiter Stefan Kögel. “Dennoch haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen.” 

Gespräche über die Nachfolge laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.