Worte des Abteilungsleiters zur bevorstehenden Saison

Sehr geehrte Gäste,

liebe Handballfreunde und Fans des HSV,

ich begrüße Sie recht herzlich zur Saison 2018/19.

Hinter uns liegen ereignisreiche Monate, zum einen haben wir unseren langjährigen Abteilungsleiter Hans-Georg Teufel verloren, zum anderen konnte der Klassenerhalt in der Badenliga erst am vorletzten Spieltag gesichert werden.

Nicht nur die Abteilungsleitung musste sich neu aufstellen, auch unser Badenliga-Team zeigt sich runderneuert. Nach den Abgängen von gleich 5 Leistungsträgern (Pascal Lang, David Rojban und Simon Gans haben ihre aktive Karriere beendet, Marius Meyer hat sich wieder seinem Heimatverein HG Oftersheim/Schwetzingen angeschlossen und Björn Skade sucht eine neue Herausforderung in der Oberliga bei der SG Heddesheim) musste für adäquaten Ersatz gesorgt werden, auch weil uns Elyasa Balci währen der Vorbereitung verlassen hat.

Hier haben sich die sehr guten Kontakte unseres Trainers Admir Kalabic ausgezahlt, sodass wir auch in der neuen Spielzeit eine schlagkräftige Truppe zusammen haben. Bereits im Januar dieses Jahres ist Torhüter Robbie Sowden zu uns gestoßen, der uns mit seiner Drittliga-Erfahrung sicher weiterhelfen kann. Als Pendant steht jetzt Lukas Peter zwischen den Pfosten. Neu im Trikot des HSV ist auch Eric Erles, den Admir noch aus ihrer gemeinsamen Zeit in Nußloch kennt.

Aus der Pfalz-Liga sind die beiden Rückraum-Shooter Florian Rech und Rouven Müller neu im Team. Zu guter Letzt konnten wir noch den Filius des Trainers, Denis Kalabic, für uns gewinnen.

Leider gibt es aber auch Negatives zu berichten. Unser Kapitän Philippe Schinke hat sich bei einem Turnier Anfang August so schwer verletzt, dass er, wie auch Max Rausch, wohl mindestens bis zur Winterpause ausfallen wird.

Nichts desto trotz wurde in der Vorbereitungszeit richtig Gas gegeben, viel Schweiß vergossen und hochmotiviert gearbeitet. Schließlich heißt es auf den Punkt fit zu sein, denn der erste Spieltag steht unmittelbar bevor. Trainer und Spieler wollen endlich zeigen, dass sich die harte Arbeit der letzten Wochen gelohnt hat und wir spannenden Sport und hoffentlich viele Siege sehen werden. Hier bauen wir auch auf die Unterstützung unserer Fans, die das Team gerne lautstark unterstützen dürfen.

Unser Ziel ist es den Klassenerhalt so früh wie möglich zu sichern und dann schauen, „was nach oben geht“. Die Meisterschaftsfavoriten sind jedoch andere, der TV Viernheim und die SG Heidelsheim/Helmsheim werden sicher ganz vorne mitspielen.

Unsere zweite Herrenmannschaft geht erneut in der Kreisliga 2 an den Start. Hier liegt das Augenmerk besonders darauf, die jungen Spieler nach der Jugend bei den Aktiven zu integrieren. Trainer ist, wie in den Jahren zuvor, Markus Haupt.

Die Nachwuchsteams der SG Horan sind im männlichen Bereich in allen Altersklassen vertreten. Zudem konnte nach langer Zeit wieder eine rein weibliche E-Jugend Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet werden.

Noch eine Anmerkung in eigener Sache: unser Team der Abteilungsleitung ist für jede Art der Unterstützung dankbar. Zögern Sie nicht uns anzusprechen, wenn Sie sich hier mit einbringen wollen. Aufgaben gibt es genug.

Zum Schluss wünsche ich allen Teams des HSV und der SG Horan eine erfolgreiche Saison, möglichst wenig Verletzungen und jede Menge Spaß bei unserer tollen Sportart.

Euer Abteilungsleiter

Stefan Kögel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.